Optimal heizen – Tipps für die richtige Bedienung des Ofens

Anzünden

Beim Anheizen des Holzofens ist es wichtig, möglichst schnell hohe Temperaturen zu erreichen. Da beim falschen Anheizen besonders viele Schadstoffe entstehen, sollten Sie diese Phase so kurz wie möglich halten. Dies gelingt am besten mit getrocknetem, dünn gespaltenem Holz und handelsüblichen Holzanzündern.

Bei Kögler Ofen und Schornstein empfehlen wir die Anzünder von xxx. Diese haben sich als besonders zuverlässig und umweltschonend erwiesen. Die Anzünder können Sie natürlich direkt bei uns beziehen. Wie man den Ofen anheizt erklären Ihnen die Experten von Kögler Ofen und Schornstein gerne oder Sie besuchen einen der unregelmäßig stattfindenen Kurse, die sich mit diesem Thema intensiv beschäftigt. Fragen Sie Ihren Ansprechpartner von Kögler!

Das Anzünden mit Papier, insbesondere bunt bedrucktem Papier sorgt für zusätzliche Schadstoffe und behindert die Luftzufuhr im Feuer. Bitte beachten Sie die Angaben der Hersteller.

Verbrennung

Bei der Verbrennung sollten Sie darauf achten, dass Ihr Holzfeuer immer mit einer Flamme brennt. Wenn es nur glüht, entstehen Rauch und Ruß, die die Umwelt unnötig belasten. Achten Sie daher darauf, dass die Luftzufuhr ausreicht und den Angaben des Herstellers entspricht. Drehen Sie dem Ofen nie die Luft ab! Befüllen Sie beim Nachlegen den Feuerraum nicht zu hoch, denn die Flamme benötigt genügend Sauerstoff und Raum zur optimalen Verbrennung. Legen Sie daher besser nur kleine Mengen Holz nach. Optimale Scheite sind gut getrocknet und haben einen Umfang von bis zu 20 cm. Verfeuern Sie immer gespaltene Holzscheite, niemals ungespaltenes Holz. Wenn Sie diese Tipps befolgen und die übrig gebliebene Asche Ihres Feuers fein und weiß ist, haben Sie alles richtig gemacht. Dunkle, grobe Asche dagegen ist ein Zeichen dafür, dass das Holz nur unvollständig verbrannt ist und so unnötig viele Schadstoffe Ihren Schornstein verlassen haben.

Holzfeuchte

Pflege

Jedes Feuer hinterlässt in Ihrem Ofen sichtbare Spuren. Deshalb sollten Sie auch an die regelmäßige Reinigung Ihres Ofens denken. Hierzu gehört neben der Reinigung der Feuerstätte auch das Reinigen des Rauchrohrs. Der Schornsteinfeger ist für die Reinigung des Schornsteins zuständig. Er bietet aber auch weitere Dienstleistungen an, zu denen auch das Säubern des Rauchrohrs gehört. Die heiße Asche müssen Sie in einem feuerfesten Gefäß mit Deckel aufbewahren. Achten Sie darauf, dass es in ausreichendem Abstand zu brennbaren Gegenständen steht. Entsorgen Sie Ihre Asche im Hausmüll und nicht im Garten, da sich in der Asche auch Schadstoffe wie Schwermetalle und so genannte polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), von denen viele als krebserregend gelten, konzentrieren.

Inwieweit die Pflege oder Wartung bei Ihrem Ofenmodell sinnvoll oder sogar notwendig ist, erläutern wir Ihnen bei Kögler Ofen und Schornstein gerne. Sprechen Sie uns an für ein langes Leben ihres Produktes und eine kostensparende Wartung.

Stufen der Holzverbrennung

Heizen mit Holz

Übersicht

Mehr erfahren

Zum Artikel

Heizen mit Holz

Nebenwirkung der Behaglichkeit

Mehr erfahren

Zum Artikel

Qual der Wahl

Die Auswahl des richtigen Ofens

Mehr erfahren

Zum Artikel

Gut geplant

Hinweise und Tipps vor dem Kauf

Mehr erfahren

Zum Artikel

Was darf hinein?

Ihr Ofen ist kein Allesfresser

Mehr erfahren

Zum Artikel

Optimal heizen

Tipps für die richtige Bedienung des Ofens

Mehr erfahren

Zum Artikel

Schweiß-treibend

Richtig herstellen und lagern

Mehr erfahren

Zum Artikel

Neue Grenz-werte

Das Ende der Gemütlichkeit?

Mehr erfahren

Zum Artikel

2019-01-20T14:34:49+00:005. 11. 2017|