Qual der Wahl – Die Auswahl des richtigen Ofens

  • Möchten Sie Ihre Räume mit Holz komplett beheizen oder soll das Heizen mit Holz die “Gemütlichkeit” steigern?
  • Welche Art “Feuerstätte” stellen Sie sich vor?
  • Kann Ihr Wunschmodell mit niedrigen Schadstoffwerten punkten?
  • Welche Größe hat der Raum, den Sie beheizen möchten?
  • Können Sie die Abstände innerhalb und außerhalb des Hauses einhalten, die das Gesetz vorschreibt?
  • Haben Sie ausreichend Platz, um das Brennholz richtig zu lagern?

Die Auswahl an Öfen ist groß und leider beeinflussen häufig ausschließlich Optik und Preis eines Modells die Kaufentscheidung – schließlich soll er ja auch chic wirken, wenn er nicht in Betrieb ist. Das ein Ofen seinen eigentlichen Zweck erfüllt, wird häufig als selbstverständlich erachtet. So einfach ist es aber nicht: Ofen ist nicht gleich Ofen.

Wir von Kögler Ofen und Schornstein beraten Sie hierzu gerne und erläutern Ihnen die technischen Daten ihres Wunschofens.

Heizeinsatz Buderus

Offene Kamine

Der Wirkungsgrad (Verhältnis von Brennstoffeinsatz zu Heizenergie) offener Kamine ist besonders niedrig und liegt bei 20%. Sie heizen unwirtschaftlich und haben einen hohen Schadstoffausstoß, weil das Holz in ihnen nicht vollständig verbrannt wird. Das ist schlecht für die Umwelt! Ein offener Kamin darf daher auch lediglich als zusätzliche Wärmequelle genutzt werden und das nur an acht Tagen im Monat für jeweils fünf Stunden. Sollten Sie Besitzer eines offenen Kamins sein, sollten Sie mit dem Einbau einer Kaminkassette die Verbrennung verbessern und so den Schadstoffausstoß vermindern.

Wir von Kögler Ofen und Schornstein passen für Sie individuell eine Kaminkassette an. In manchen Fällen kann es sinnvoller sein, den offenen Kamin gegen einen modernen Heizkamin, der der Optik eines offenen Kamins sehr nahe kommt auszutauschen. Heizkamine erzielen einen äußerst hohen Wirkungsgrad!

Nibe Contura C570

Kaminofen

Eine wesentlich effizientere Variante ist der Kaminofen. Sein Feuerraum wird mit einer feuerfesten Glastür verschlossen, die aber dennoch den Blick in die Flammen ermöglicht. Hervorzuheben sind Modelle der “Bauart- Zulassung 1”. Bei Ihnen schließt sich die Tür automatisch. Dadurch werden eine optimale Verbrennung und eine deutlich höhere Wärmeabgabe gesichert. Kaminöfen mit offenen Türen weisen die gleichen Nachteile auf wie offene Kamine. Auch bei modernen Kaminöfen regeln Sie die Raumtemperatur über die Holzzufuhr und nicht durch die Drosselung der Luftzufuhr.

Alle von Kögler Ofen Schornstein Solar angebotenen Kaminöfen entsprechen der Bauart-Zulassung 1, erfüllen im Gegensatz zu vielen Konkurrenzanbietern und Billigware aus dem Baumarkt die derzeitigen Feinstaubgrenzwerte und teilweise werden die angestrebten Grenzwerte für neue Öfen im Jahre 2015 bereits heute von unseren Produkten unterboten. Wir beraten Sie gerne!

Im Gegensatz zu den vorgenannten Öfen werden Pelletöfen nicht mit Stückholz befüllt, sondern mit den so genannten Pellets, die ausschließlich aus Restholz und Hobelspänen oder Sägemehl unter hohem Druck in Form gepresst werden. Sie sind nur bleistiftdick und wenige Zentimeter kurz. Aufgrund ihres niedrigen Feuchtigkeitsgehalts (max. 10% Feuchtigkeit) verbrennen sie mit hoher Wärmeleistung fast vollständig. Pelletöfen und -heizungen arbeiten weitgehend automatisch. Es gibt sie als Einzelofen und als Zentralheizungsanlage. Einige Pelletöfen sind mit dem “Blauen Engel” ausgezeichnet, weil sie energieeffizient arbeiten und ihr Schadstoffausstoß im Vergleich zu anderen Holzheizungen relativ gering ist. Aus diesem Grund gewährt der Bund unter bestimmten Voraussetzungen Fördermittel, wenn Sie sich für eine Pelletheizung oder einen Pelletofen entscheiden.

Kögler Ofen Schornstein Solar bietet Ihnen hier eine umfassende Beratung zu förderfähigen Anlagen, sprechen Sie uns an. Pellet Öfen sind nicht nur bequem zu beheizen sondern Sie finden bei uns viele Pellet Modelle die ebenso chic sind wie ein moderner Kaminofen. Selbst Kombimodelle mit wasserführenden Elementen, mit Stückholzfeuerung oder Modelle die ohne Elektrik auskommen können wir Ihnen bei Kögler Ofen Schornstein Solar anbieten.

Erhöhte Zuschüsse für Pelletöfen
Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle fördert Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien. Hierunter fallen auch Biomasseanlagen, zu denen auch die Pelletöfen und -heizungen gehören. Die Basisförderung für solche Anlagen wurde 2007 um 50% erhöht. Die Förderung für Pelletkessel, Pelletöfen bis 100 kW Nennwärmeleistung beträgt 36 Euro je kW, mindestens jedoch 1.500 Euro (ab dem 2. August 2007). Fördervoraussetzung ist ein Kesselwirkungsgrad von mindestens 90%. Ebenso ist die Förderung von Holzhackschnitzelanlagen möglich. Informieren Sie sich beim Kauf darüber, ob die ausgewählte Anlage die Förderrichtlinien erfüllt!

Nähere Informationen: Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle | Referate 433/ 434/ 435
Frankfurter Straße 29 – 35 | 65760 Eschborn
Telefon: 06196 908-625 | Telefax: 06196 908-800 | www.bafa.de

Pelletofen MCZ Cap

Kachelöfen / Speicheröfen

Kachel- oder auch Speicheröfen besitzen eine große Speichermasse aus Kacheln, Zementputz, Ton, Schamotte oder Speckstein. Die ausgestrahlte Wärme wird als besonders angenehm empfunden. Kachelöfen halten die Wärme sehr gut und verursachen relativ geringe Emissionen. Sie brauchen aber zwei bis drei Stunden zum Aufheizen und sind daher nicht zum schnellen Einheizen geeignet.

Bei Kögler Ofen und Schornstein führen wir Speicheröfen die aufgrund raffinierter Brenntechnik trotzdem in der Lage sind, sehr schnell Wärme an den Raum abzugeben.

Stückholzkessel / Pelletzentralheizungen

Im Unterschied zu den Öfen, die meistens einen Raum beheizen, kann auch ein Zentralheizungskessel, der die ganze Wohnung und das Trinkwasser erwärmt, mit Holz oder Pellets bestückt werden. Ähnlich wie bei einer Öl- oder Gasheizung ist die Anlage meist in einem eigenem Heizraum untergebracht. Holz- Zentralheizkessel arbeiten meistens mit der Technik des unteren oder seitlichen Abbrandes. Hierbei brennt die Flamme nicht nach oben durch die Brennstoffschicht, sondern seitlich oder nach unten in einer separaten Brennkammer. Anlagen dieser Art sind recht komfortabel: Da die Verbrennung sehr gleichmäßig ist, müssen Sie das Holz nur in langen Abständen nachlegen.

Noch bessere Ergebisse erreichen Sie mit Anlagen, die den Brennstoff – etwa als Pellets oder Hackschnitzel – automatisch zuführen. Der Bedienungskomfort einer Pelletheizung steht dem Komfort einer Öl- oder Gasheizung nicht nach.

Sollten Sie sich für diese Art einer “Holzheizung” entschieden haben, sollten Sie uns von Kögler Ofen Schornstein Solar kontaktieren. Wir beraten Sie individuell und erläutern Ihnen die Vorgaben, die zu beachten sind. Selbstverständlich übernehmen wir auch hier, wie bei sämtlichen anderen Produkten, die kommunikation mit dem zuständigen Bezirksschornsteinfegermeister.

Partikelfilter

Im Zuge der Diskussion um die Feinstaubbelastung durch Holzfeuerstätten haben bereits einige Hersteller erste elektrostatische Filteranlagen präsentiert und im Feldversuch erprobt. Erste Filter werden wahrscheinlich ab Mitte 2008 auf dem Markt erhältlich sein.
Bitte kontaktieren Sie uns direkt, wenn Sie Interesse am Einbau eines Filters haben, da es sich um ein individuell erklärungsbedürftiges Produkt handelt. Die Filter müssen eine Zulassung haben, denn hier sind viele Produkte im Markt, die die noch nicht verbreitete Marktlage nutzen, definitv aber nicht betrieben werden dürfen.

Es gibt auch Filter für den nachträglichen Einbau. Wir von Kögler Ofen und Schornstein arbeiten in diesem Bereich mit dem führenden Hersteller Kutzner + Weber zusammen. Einen allgemeingültigen Rat kann man an dieser Stelle nicht geben, denn der Einbau übersteigt in manchen Fällen den Zeitwert des Ofens und ein Neukauf kommt in manchen Fällen günstiger. Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Heizen mit Holz

Übersicht

Mehr erfahren

Zum Artikel

Heizen mit Holz

Nebenwirkung der Behaglichkeit

Mehr erfahren

Zum Artikel

Qual der Wahl

Die Auswahl des richtigen Ofens

Mehr erfahren

Zum Artikel

Gut geplant

Hinweise und Tipps vor dem Kauf

Mehr erfahren

Zum Artikel

Was darf hinein?

Ihr Ofen ist kein Allesfresser

Mehr erfahren

Zum Artikel

Optimal heizen

Tipps für die richtige Bedienung des Ofens

Mehr erfahren

Zum Artikel

Schweiß-treibend

Richtig herstellen und lagern

Mehr erfahren

Zum Artikel

Neue Grenz-werte

Das Ende der Gemütlichkeit?

Mehr erfahren

Zum Artikel

2019-01-20T14:23:23+00:005. 11. 2017|